Wien

22.08.2017 Wien

Wien verzeichnete wieder Plus an Gästenächtigungen


Wien (APA) -


Die Bundeshauptstadt freut sich über einen neuen Juli-Rekord: 1,519.000 Nächtigungen und damit um 2 Prozent mehr als im Vergleichsmonat 2016 zählte der Wien-Tourismus, wie er am Dienstag bekannt gab. Zuwächse gab es u.a. aus Deutschland, den USA, Russland und China. Rückgänge musste man aus Österreich, Großbritannien und Italien - hier gab es einen Einbruch um fast ein Viertel - hinnehmen.

Im bisherigen Gesamtjahr verbuchte Wien inklusive Juli 8,456.000 Nächtigungen, hieß es in einer Aussendung. Das bedeutet einen Zuwachs von 3,9 Prozent. Die Bettenauslastung konnte ebenfalls leicht gesteigert werden - von 54,7 auf nun 56,0 Prozent.

Die positive Bilanz schlägt sich auch in den Kassen der Hotellerie nieder. Die Beherbergungsbetriebe konnten den Netto-Nächtigungsumsatz im ersten Halbjahr 2017 um ganze 9,5 Prozent auf knapp 359 Mio. Euro steigern. Der Juli ist in dieser Rechnung noch nicht berücksichtigt, da hier noch keine Zahlen vorliegen.

Bitte geben sie ihre E-Mail ein

Bitte geben sie ihre E-Mail ein